Un peu d'histoire

Die Immobilie wurde 1928 vom Verein Freundinnen Junger Mädchen (heute Compagna) erworben, um dort eine Pension und eine Stellenvermittlung für junge Frauen einzurichten. Bis heute ist die Pension Bienvenue erhalten geblieben.  

 

Am 1. Mai 2018 wurde die Immobilie der Stiftung compagna conviva übertragen und die Führung des Betriebs an die Bienvenue SA übergeben. Diese ist eine Tochtergesellschaft der gemeinnützigen Frauenhotel AG, welche noch drei weitere Betriebe mit sozialem Nutzen für Frauen führt: LADYs FIRST Hotel, hotel marta und Josephine's Guesthouse for Women

 

Die Immobilien aller genannten Betriebe befinden sich im Besitz der Stiftung compagna conviva.

 

Philosophie

Das oberste Ziel der Bienvenue SA ist es, Frauen in Übergangssituationen zu helfen: Ihnen eine preiswerte und wohnliche Unterkunft zu bieten, wo es die Möglichkeit gibt, sich mit anderen Frauen auszutauschen, zur Ruhe zu kommen um dann mit neuer Kraft den eigenen Weg weiterzugehen.    

 

Unterhalt

Der Betrieb finanziert sich durch die Vermietung der Zimmer und Zuwendungen.

 

Unser Dank geht an:

Loterie Romande

Fondation Ernst Göhner

Link Institut

Service Social de la Ville de Lausanne

 


Nos sœurs de Zurich - unsere Zürcher Schwestern

LADYs FIRST Hotel

3*-Hotel für Ladies und Gentlemen, Wellnessbereich für Ladies only, im Zürcher Seefeld mit Integrationsbetrieb für beeinträchtigte Frauen. 

hotel marta

Urban, zentral und preiswert - 2*-Hotel am Zürcher Central mit Integrationsbetrieb für beeinträchtigte Frauen

Josephine's Guesthouse

Pension ausschliesslich für Frauen am Zürcher Stauffacher, einige Zimmer reserviert für Frauen in Notsituationen